Quicklinks

  • Luzi AG, CH
  • SBB CFF FFS, CH
  • Hofmann-La Roche, CH
  • Von Roll AG, CH
  • Novartis, CH
  • Referenzen

    Luzi AG, Dietlikon, CH

    Parfümfabrik

    Bevor die Bodenplatte eingebracht werden kann, müssen die Lasten und deren genauen Positionen der Lasteinwirkung bekannt sein. Dazu müssen die Standorte sämtlicher technischer Einrichtungen samt Podeste, wie Hochregallager, Tanklager, Dosieranlage, Dispergatoren, Grossmengenmischer, Abfüllerei etc. definiert sein. Um die Standorte fixieren zu können, müssen die Arbeitsabläufe, die Materialflüsse, die Layouts der Arbeitsplätze, die Ablade- und Umschlagplätze, die Logistik- und Fluchtwege etc. in die Überlegungen einfliessen. Unter den genannten Randbedingungen ist mit Varianten aufzuzeigen, wo die definitiven Einrichtungen samt Podesten möglichst kostengünstig zu platzieren sind.
    nach oben

    Schweizerische Bundesbahnen SBB, CH

    WC-Entsorungsanlagen

    Die SBB Personenverkehr modernisierte ihre WC-Entleerungsanlagen. Die WC's des Rollmaterials wurden mithilfe spezialisierter Anlagen in den Unterhaltsstandorten entleert und der Kanalisation zugeführt. Weil in der Vergangenheit die WC's der modernen Reisezugwagen nur ungenügend entleert werden konnten, wurden die Anlagen CH-weit auf den neusten Stand der Technik angehoben.

    Badaufbereitungsanlage Durchlaufwaschanlage

    Pilotierung, Beschaffung und Inbetriebsetzung einer Mikrofiltrationsanlage mit Zentrifuge zur Erhöhung der Standzeiten der Reinigungsbäder einer Durchlaufwaschanlage zur Stückgutreinigung.

    Reinigungssystem für Bioreaktoren und Fäkalientanks

    Pilotierung, Beschaffung und Inbetriebsetzung eines Reinigungssystems für Bioreaktoren und Fäkalientanks unter den Reisezugwagen. Durch Säuren und Tenside werden die Fäkalien angelöst, anschliessend weggeschwemmt und mit Hochdruckwasser nachgereinigt.

    Studie zur Energetischen Sanierung eines Unterhaltszentrums.
    nach oben

    Hoffmann-La Roche, Basel, CH

    Planung einer Highly Potent API-Anlage

    (Small Scale Facility Plant) Lead Fachplanung der Infrastruktur, Basic- und Detail-Engineering der Systeme wie Heiz-/Kühlsystem (-20, +20 und +160°C), CIP (Cleaning in Place), Blow-Down, Vakuum (3 Trockenlauf-vakuumpumpen), Abgas gereinigt und ungereinigt, Flüssig-Abfallbehandlung, Ionenfreies Wasser (WBI), Stickstoff, Druckluft, Atemluft sowie Sanitäre Abwässer.

    Planung und Bau einer High Containment Development Plant HCDP

    (630-Liter-Pharmaanlage) Conceptual-, Basic- und Detail-Engineering einer Pharmaanlage bestehend aus drei Reaktoren (400l, 400l und 630l Rührkessel aus Stem und Hastelloy), zwei Dosiervorlagen, einer Zentrifuge, eines Filtertrockners, zwei Mutterlaugtanks, zwei Destillatvorlagen sowie zwei Vakuumpumpen, Wäscher, Blow-Down-System und HEPA-Filter.
    nach oben

    Von Roll AG, Breitenbach, CH

    Planung / Begleitung Ausführung / IBN Anlagentechnik einer Lackfabrik

    Es sind vier Lackmischanlagen mit Leitstrahlmischer und Dispergator in Anlehnung an eine vorgängig in Betrieb genommene Pilotanlage für Epoxi und eine Mischanlage für Silikon sowie zwei begaste/belüftete Rührmaschinen zu installieren. Die Mischer stehen in engem Zusammenhang mit dem benachbarten Tanklager. Die Daten vom Tanklager werden in die Datenbank und in die 3D-Planung der Lackmischanlage mit aufgenommen.
    nach oben

    Novartis, Basel, CH

    Planung, Bau und Inbetriebnahme einer Anlage zur Produktion und Markteinführung eines Medikamentes bei Niereninsuffizienz

    Für die Registrierung bei der FDA und zur Produktion für die Markteinführung (Launch) des Medikamentes SBR759 wird eine Suspension aus einer Synthese von Eisen(III)Chlorid mit Stärke und Natriumcarbonat hergestellt. Die Implementierung dieses neuen Verfahrens setzte die Realisierung einer Reihe anlagentechnischer Anpassungen und Ergänzungen wie die Bereitstellung der Edukte, Vorlagetanks, Fällung und Aufarbeitung, Abfüllkabine LV30/ Suspensionsabfüllung und Dispensing von Edukten, GMP Zone 2 voraus. ECO PRO Engineering GmbH hatte die technische Projektleitung für sämtliche technische Belange inkl. Umsetzung der Forderungen der Qualifizierungsschritte, der GSU, und der Mikrobiologie.
    nach oben